Pixel- und Vektorgrafiken

Pixelgrafiken

Meistens Fotos und Bilddaten. Sie bestehen aus einzelnen Bildpunkten, meistens angegeben in (dpi = dots per inch). Sie entscheiden über die Qualität der jeweiligen Grafik. Für eine bestmögliche Druckqualität sollte die Grafik 300dpi Auflösung haben. Ein Wert unter 300dpi verschlechtert die Qualität. Ein Wert über 300dpi ist nicht sinnvoll, da beim Offsetdruck kein besseres Ergebnis erzielt wird. Grundsätzlich gilt: je höher die dpi, desto besser --- kleiner machen kann man ein Bild immer - größer nicht.

Vektorgrafiken

Vektoren werden durch Linien, Kurven und Flächen mathematisch definiert. Daher sind es auflösungsunabhängige Grafiken. Sie benötigen wenig Speicherplatz und lassen sich verlustfrei skalieren. Besonders geeignet sind Vekrotgrafiken für Logos, Infografiken und Illustrationen.