Papier & Papiergewicht

Papier

Papier- und Kartonsorten lassen sich prinzipiell unterteilen in ungestrichene Papiere (so genannte Naturpapiere) und gestrichene Papiere (Bilderdruck matt sowie Bilderdruck glänzend) sowie Spezialpapiere.
Die gestrichenen Papiere werden meistens für alle Werbedrucksachen genutzt, sowie für alle Broschüren. Gestrichene Papiere sind nicht (oder schlecht) beschreib- und druckbar.

Naturpapiere lassen sich noch weiter unterscheiden:
1. Pre-Print Papiere - wichtig für alle Drucksachen, die über einen Laser- oder Inkjet-Drucker nachträglich selbst bedruckt werden sollen (z.B. Briefpapier)
2. Naturpapiere, die für Werbedrucksachen und Schreibblöcke genutzt werden.

Spezialpapiere gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Um nur einige zu nennen:
- Durchschreibepapiere
- Strukturierte Papiere
- Farbige Papiere
- Metallic Papier
- und viele weitere


Papiergewicht

In der Praxis übliche Angabe für die flächenbezogene Masse ("Gewicht") des Papiers in g/m2. Ein übliches Schreibpapier wiegt 80 g/m2.